1a Woche: Ideen sammeln und prüfen, lukrative Nische finden

Ideen-Nischenseite

Heute startet die Nischenseiten-Challenge 2015 vom Initiator Peer Wandiger. Dies ist für mich ein prima Anlass ebenfalls mit einer neuen Nischenseite an den Start zu gehen.

Ich werde wie bei meiner Kinderbett-Website wöchentlich (immer montags) natürlich wieder über meine Vorgehensweise beim Aufbau, über Besucher, Traffic, Einnahmen, Ausgaben und meine investierten Stunden berichten.

Neue Nischenseite erstellen – 1. Schritt: Ideen sammeln

Da ich mich vielleicht doch etwas intensiver mit dem Thema Nischenseiten und Affiliate-Marketing beschäftige, als ein Einsteiger, ist es mittlerweile so, dass ich ständig (fast tagtäglich) über neue Nischen-Ideen stolpere. Die vielversprechendsten notiere ich mir erst einmal, damit ich diese nicht wieder vergesse.

Meine Kriterien und Ansprüche an die Nische

Ehe ich nun meine spontanen Ideen und Einfälle gleich in mehr oder weniger aufwändige Webprojekte umwandle, prüfe ich diese Ideen im Vorfeld genau ab, wie erfolgsversprechend sie sind. Schließlich möchte man ja nicht viel Zeit und Kraft in etwas investieren, was schon von vornherein keine Aussicht auf Erfolg hat.

Mit der Zeit haben sich für mich die folgenden 6 Kriterien als die wichtigsten erwiesen:

1. Ausreichend und saisonal konstantes Suchvolumen

Das Suchvolumen ist sicher eines der wichtigsten Kriterien. Nur, wenn dieses ausreichend groß ist (5.000+ Suchanfragen im Monat für das Hauptkeyword) ist die Nische für mich interessant. Mehr geht natürlich immer.

Auch bin ich eher an einem saisonal konstanten Suchvolumen interessiert, da ich über das ganze Jahr mit meiner Nischenseite Geld verdienen möchte.

saisonales-Keyword
Stark saisonales Keyword „weihnachtsbaum“ – für mich eher weniger interessant

2. Google Trends

Auch wichtig ist der Trend des Hauptkeywords über ein paar Jahre hinweg. Sinkt das Interesse an einem Produkt/Dienstleistung etc., weil diese einfach nicht mehr trendy ist (z.B. Schreibmaschine), lohnt es natürlich auch nicht wirklich eine neue Nischenseite für diese Thema zu starten. Ich bin daher an einem Aufwärts-Trend oder zumindest an einem gleichbleibenden Trend interessiert.

GoogleTrends-abwärtstrend
Unvorteilhaft – Abwärtstrend für das Keyword „grafikkarte“
GoogleTrends-aufwärtstrend
Vorteilhaft: Aufwärtstrend für das keyword „wickelkommode“

3. Geringe bis mittlere Konkurrenz

Die Google-Konkurrenz ist natürlich auch sehr wichtig. Nur wenn diese „machbar“ ist und man also eine gute Chance hat sich gegenüber anderen, schon bestehenden Webseiten durchzusetzen, gehe ich die neue Nische an. Andernfalls verwerfe ich die Idee und widme mich einer anderen.

Einen sehr guten und ersten Eindruck über die SEO-Konkurrenz bekommt man z.B. mit dem Tool Market Samurai. Dies hat sich bei meinen Nischenseiten bisher immer bewährt und es hat mich auch noch nie wirklich falsch beraten.

Viel grün beudeutet wenig SEO-Konkurrenz, gelb ist noch machbar. Ist hingegen überwiegend rot zu sehen, gehe ich die Nische ebenfalls nicht an.

Market-Samurai-SEO-Konkurrenz
Meine Badheizkörper-Nischenseite stabil auf Pos. 1

Wie man oben im Screen sehen kann, hat mich Market Samurai bei meiner Badheizkörper-Nische gut beraten. Hier ranke ich wie man sieht konstant auf Platz 1.

4. Geeignete Möglichkeiten der Monetarisierung

Natürlich muss die Nische monetarisierbar sein, sprich: die Besucher und Interessenten müssen in Käufer konvertierbar sein. Da ich bei meinen Nischenseiten vorrangig auf Affiliate-Marketing setzte, muss es natürlich ein geeignetes Partnerprogramm geben. Mein Favorit ist nach wie vor der Klassiker Amazon. :-) Wenn es andere geeignete gibt, spricht da natürlich aber auch nichts dagegen.

5. Genügend Potenzial für „Info- und HowTo-Artikel“

Sehr wichtig ist auch, dass möglichst viel Informationsbedarf seitens der Leser existiert. Somit kann man ihnen mit einem überschaubaren Aufwand echten Mehrwert in Form von Ratgeber-Artikeln oder Videos bieten. Dies verlängert in aller Regel die Verweildauer. Die Nutzer sind zufrieden und dies wiederum macht sich durch steigenden Rankings bemerkbar.

6. Thematisch erweiterbar?

Thematisch erweiterbar sollte die neue Nische ebenfalls sein. Nicht zu „nischig“ aber auch nicht zu breit für eine eventuelle spätere, thematische Erweiterung, wenn die Nischenseite gut angelaufen ist.

Was steht also in dieser Woche an?

Ich habe meine neue Nischenseite thematisch noch nicht fest gemacht. Dies ist meine Aufgabe für diese Woche. Ich gehe also meine bereits existierenden Ideen durch und prüfe sie unter anderem auf die oben aufgeführten Kriterien. All zuviel Zeit werde ich dafür aber auch nicht verwenden. Aufgrund des großen Umfangs habe ich 2 Beiträge erstellt. Hier geht’s zur Fortsetzung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.