1b Woche: Meine Nische, WordPress, Premium-Theme & Plugins installieren

Wordpress,-Theme,-Plugins-installieren

Die erste Woche ist schon vorbei und ich habe viel geschafft. Da recht viel passiert ist splitte ich den ersten Report auch in zwei Teile (1a und 1b) um auch wirklich auf alle Details eingehen zu können.

Was alles passiert ist, erfährst du im Folgenden.

Meine Nische

Nun ist die Wahl der Nische gefallen. Ich habe mich für das Thema Handkreissägen entschieden. Dies hat mehrere Gründe:

1. Suchvolumen (ausreichend hoch und saisonal konstant)

Sehr wichtig ist natürlich das Suchvolumen. Nur wenn dieses ausreichend hoch ist, also wenn danach relativ häufig gesucht wird, lohnt sich die Erstellung der Website.

Nach „Handkreissäge“ direkt wird durchschnittlich 9.900 mal (also knapp 10.000 mal) pro Monat gesucht. Das ist jetzt nicht wahnsinnig viel aber auch nicht wenig. Ich denke, dass 300 bis 500 € monatliche Einnahmen mit dieser Nische möglich sind.

Suchvolumen-Handkreissäge
Suchvolumina „handkreissäge“, „handkreissäge test“, „handkreissägen“

2. Google Trends

In der Such-Historie sollte für das Hauptkeyword auch ein zumindest gleichbleibender Trend (besser noch aufsteigender Trend) zu verzeichnen sein. Weniger lukrativ währe ein zurückgehender Trend.

Google-Trends-Handkreissäge
Leicht positiver Trend

3. SEO-Konkurrenz

Genauso wichtig, wie das Suchvolumen ist auch die SEO-Konkurrenz, da klassische Nischenseiten den größten Anteil an Traffic von Google bekommen. Hier sollte also die SEO-Konkurrenz nicht allzu groß sein, damit sich recht schnell erste Erfolge (Rankings) zeigen und der Aufwand, den man betreiben muss, um vordere Positionen in Google zu erreichen, im Verhältnis zu den späteren Einnahmen steht.

Ich prüfe die SEO-Konkurrenz mit dem Tool Market Samurai. Grob gesagt kann man zusammenfassen: grün > wenig Konkurrenz, gelb > mittelschwer, überwiegend rot: sehr schwer (nur mit viel Aufwand ein Top-Ranking möglich).

SEO-Konkurrenz-Handkreissäge
Machbare SEO-Konkurrenz

4. Monetarisierbar

Natürlich sollte das Nischen-Thema monetarisierbar sein. Die Besucher sollten sich also möglichst einfach in Käufer konvertieren lassen. Ich entscheide mich daher tendenziell eher für produktbezogene Nischen (Handkreissäge, Kinderbett, Badheizkörper, etc.) und lasse eher die Finger von Nischen-Themen wie: schnell abnehmen, ständig müde, Burnout, etc. Das heißt jedoch nicht, dass man mit letzterem kein Geld verdienen kann – im Gegenteil.

Dominieren wird bei mir bei der Monetarisierung der Klassiker Amazon und als weitere Einnahmequelle Google AdSense. Vielleicht ergeben sich aber auch andere Koorperationen, wie z.B. die Direktvermarktung mit Firmen, etc.

Handkreissägen fällt bei Amazon unter die Kategorie Baumarkt und wird demzufolge mit 5% vergütet. Kostet eine Handkreissäge also 100 €, sind das 5 € Provision. Möchte man im Monat 300 € mit der Seite verdienen, wären das also 2 Verkäufe pro Tag. Das ist durchaus machbar.

Amazon-Handkreissäge
Der Klassiker Amazon als Partnerprogramm

5. Informationsbedarf

Sehr wichtig ist auch, dass ein gewisser Informationsbedarf bei der Zielgruppe besteht. Ich habe zwar noch keine umfassende Keyword-Recherche gemacht, kann aber jetzt schon sagen, dass dies hier der Fall ist, da zahlreiche Fragen rund um die Handkreissäge im Netz kursieren. Dazu mehr aber nächste Woche.

Fragen-Handkreissäge
Genügend Fragen rund um das Thema „Handkreissäge“

6. Thematisch erweiterbar

Kein Must-Have aber Nice-To-Have ist, dass die Nische thematisch erweiterbar ist. Rankt sie nach einigen Monaten gut, genießt man seitens Google einen gewissen Trust und hat es dann leichter, mit angrenzenden Themen in den Rankings vorn mit zuspielen. Dies ist auch hier der Fall. So könnte man z.B. auch die Themen Tischkreissäge, Kapp-und Gehrungssäge, Stichsäge, Säbelzahn-Säge, usw.) mit aufgreifen und durch die Seite abdecken.

angrenzende-Themen-Handkreissäge
Möglichkeiten der Themenerweiterung

7. Persönlicher Bezug

Ich finde es auch wichtig, dass man einen persönlichen Bezug zu der behandelten Nische haben sollte. So werde ich dieses Jahr unseren kompletten Dachboden ausbauen (das wird mein Büro) und dafür benötige ich u.A. auch eine Handkreissäge. Ich habe zwar ein etwas älteres Modell bereits da, möchte mir aber ein deutlich besseres kaufen.

Dies ist natürlich ideal. So habe ich gleich ein paar authentische Bilder für die Seite, einen ersten und echten! Testbericht, mit Sicherheit neue Inhalte, ein oder mehrere Videos …

Nischen Website persönlicher Bezug
Eigene Erfahrungen im Baugewerbe helfen beim Aufbau der Nischenseite

Die Domain und WordPress installieren

Nachdem das Thema fest stand, habe ich mich auf die Suche nach einer passenden Domain gemacht. Obwohl ich in letzter Zeit etwas Abstand von den …-test.de Domains genommen habe, habe ich mich dennoch dafür entschieden. Die Domain lautet:

www.handkreissaege-tests.de

Warum? Weil laut dem Google Keyword Planer nach „handkreissäge test“ ca. 1.300 mal im Monat gesucht wird. Mit dieser zum Großteil übereinstimmenden Domain werde ich es nicht sonderlich schwer haben, um für das Keyword zu ranken. Das ist zudem sehr „dankbar“, da der Nutzer, der „handkreissäge test“ in Google eintippt, schon kurz vor einer Kaufentscheidung steht.

Im Anschluss habe ich WordPress installiert und ein paar Grundeinstellungen vorgenommen (vlt. die wichtigste: Einstellungen >> Permalinks >> Beitragsname), worauf ich aber nicht weiter eingehen möchte, da es hier bereits massig Anleitungen im Netz (z.B.: YouTube) gibt.

Ich nutze die Domain als kostenlose Inklusive-Domain, weshalb das Webhosting eigentlich nichts kostet. Würde ich sie zu meinem Tarif dazu buchen, wären das 9,99€ pro Jahr. Ich nehme die 9,99 € aber mit in meine Ausgaben rein, um Anfängern ein möglichst vergleichbares Bild zu geben.

Theme installieren

Ich habe mich diesmal für ein kostenpflichtiges Theme, namens VOICE entschieden. Es kostet 48$ also rund 43 Euro. Das Theme hat den Vorteil, dass zahlreiche Funktionen, die ich für meine Nischenseite brauche, bereits vorhanden sind. Mit einem kostenlosen Theme müsste man diese alle nachrüsten. Das geht natürlich auch, braucht aber etwas mehr Zeit. Einen Ranking-Nachteil hat man mit einem kostenlosen, von WordPress selbst zur Verfügung gestellten Theme allerdings nicht. (Wenn man die wichtigsten SEO Onpage-Maßnahmen beachtet.)

Theme-VOICE-Handkreissäge
Das Theme in der Ursprungsform

Plugins installieren

Folgende Plugins habe ich im Anschluss installiert:

  • Amazon Bestseller
    Listet automatisiert die Amazon Bestseller einer bestimmten Kategorie auf.
  • AmazonSimpleAdmin
    Mit diesem Plugin kann man beliebige Produkte (inkl. Bild, Preis etc.) in seine Seite einbinden und bewerben. (Dazu später mehr.)
  • Google Analytics by Yoast
    Zum Analysieren der Besucher meiner Seite.
  • Shortcodes Ultimate
    Erlaubt das Hinzufügen von zahlreichen Buttons, Akkordions, Boxen, etc.
  • TablePress
    Damit realisiere ich z.B. Produktvergleiche
  • WordPress SEO
    Ein Onpage SEO-Plugin, mit dem man die wichtigtsen Grundeinstellungen vornehmen kann.
  • WP Product Review
    Ein nettes Plugin zum reviewen und bewerten von Produkten.
  • WP-Super Cache
    Für schnelle Ladezeiten der Website.
  • WP-DBManager
    Macht automatisiert Backups von der Datenbank.

Logo und Grund-Layout erstellen

Danach habe ich mit Adobe Photoshop ein zum Thema passendes Logo erstellt und das Grunddesign in grün gewählt. Wenn ich mir meine Handkreissäge bestellt habe und diese bei mir angekommen ist, werde ich natürlich auch Bilder machen und sicher den Header damit auffrischen um beim Nutzer einen noch besseren/eindeutigeren Eindruck zu hinterlassen.

Grunddesign-Handkreissäge
Das Grund-Layout für www.handkreissaege-tests.de

Sonstiges

Natürlich habe ich auch ein Impressum und eine Datenschutz-Erklärung erstellt, um den rechtlichen Anforderungen gerecht zu werden. Außerdem habe ich im Footer auch noch einen Hinweis bzgl. der Affiliate-Links eingebaut und eine Unterseite, auf der ich Link-Empfehlungen gebe, sowie der Backlink-Pflicht einiger Webverzeichnisse gerecht werden kann.

Zudem habe ich schon einmal 5 Handkreissägen-Bilder bei Fotolia gekauft, was für ca. 6,75 € Ausgaben sorgte.

Die nackten Zahlen

Wöchentlich werde ich auch immer eine Übersicht über ein paar Zahlen, wie Besucher, Arbeitszeit, Ausgaben und Einnahmen, etc. geben. Diese beziehen sich auf die Woche. Die Zahl in Klammern auf den gesamten Zeitraum:

  • Besucher (über Google): 0 Sitzungen (0 Sitzungen)
  • Arbeitszeit: 5 Stunden (5 Stunden)
  • Ausgaben: 59,74 € (59,74 €)
  • Einnahmen: 0,00 € (0,00 €)

Aufbaben für diese Woche

Da das Grunddesign meiner Seite steht, geht es in dieser Woche mit der Inhalts-Erstellung los. Dieser vorausgesetzt ist natürlich eine mehr oder weniger ausgiebige Keyword-Recherche. Mehr dazu im nächsten Report.

22 Gedanken zu „1b Woche: Meine Nische, WordPress, Premium-Theme & Plugins installieren

  1. Hallo Burkhard,
    Du hast gerade einen neuen Stammleser bekommen :-).
    Ich weiß gar nicht, wie ich hier ein Lob für dich aussprechen soll.
    Einfach der Hammer, richtig gut.

    Ich nehme dieses Jahr auch an der NSC von Peer teil, und letztes Jahr habe ich sogar deine Babybettseite eine ganze Zeit beobachtet, die ist wirklich schön geworden. Jetzt bin ich mal auf deine Handkreissäge Seite gespannt.
    Ich muß noch viel lernen ich weiß, und hier auch mal eine Frage:

    Wie machst du in die Box „letzte Beiträge “
    links ein Bild vom Beitrag rein und den Text?
    >>> macht das ein Plugin? welches ist das?
    >>> oder kann das dein Theme? mit einer extra Funktion!

    Grüße Reiner

    1. Hallo Reiner,

      vielen Dank für dein Lob. Das freut mich natürlich sehr.

      Zu deiner Frage:
      Professionelle Themes bringen dies meist von Haus aus mit. Hier im Blog verwende ich allerdings das kostenlose „Twentythirteen“, da gibt es diese Funktion standardmäßig nicht. Ich habe sie aber mit dem Plugin „Special Recent Posts“ nachträglich hinzugefügt. Dies ist recht intuitiv bedienbar.
      Viel Erfolg damit!

  2. Hey,

    ich bin gerade durch die NSC auf deine Kreisägenseite gestoßen und da mir das Theme sehr gut gefiel, gerade die Startseite mit den Kategorien und Vorschaubildern musste ich wissen welches Theme das ist.
    Schade, dass das Theme ein Premiumtheme ist… Aber trotzdem schöne Seite, gerade deine Startseite sieht sehr professionel aus und sollte den Besucher daran hindern die Seite gleich wiede rzu verlassen

  3. Hallo Burkhard
    Ich muss neidlos sagen: „eine super Seite und einfach angenehm anzuschauen“ – ach Mensch…ich muss noch soviel lernen.

    Ich habe eine Frage zu den Plugins „Amazon Bestseller / AmazonSimpleAdmin“:
    Um diese Plugins nutzen zu können, muss man im Amazon Web Services registriert sein, um seine API-Daten zu bekommen. Ist das so richtig?

    Daraus ergibt sich meine Frage, das scheint ja nur 12 Monate kostenlos zu sein. Anschließend muss man dafür bezahlen. „Wenn der 12-monatige Zeitraum für die kostenlose Nutzung abgelaufen ist oder das kostenlose Kontingent überschritten wird, gelten die nutzungsabhängigen Servicetarife“ (Quelle: Amazon.de AWS-Programmregelungen)

    Oder habe ich irgendwas falsch gemacht? Ist es zwingend erforderlich, Kreditkartendaten dabei anzugeben?

    Würde mich sehr über eine Hilfe freuen.

    Danke
    joergmichael

    1. Du musst dich hier (über den Button „Sign Up Now“) registrieren: https://affiliate-program.amazon.com/gp/advertising/api/detail/main.html. Dort legst du dir einen sog. Product Advertising API account an. Dies ist kostenlos. In diesem Account wiederum, kannst du dir eine sog. Access Key ID und einen Secret Access Key generieren lassen, die du für die Verwendung der oben genannten Plugins benötigst. Eine Nutzung des Amazon Web Services ist, soweit mir bekannt, nicht zwingend erforderlich, um die Plugins nutzen zu können.

  4. Hallo Burkhard,

    eine wirklich schöne Seite hast du gebaut. Zum Theme hätte ich da eine Frage. Ich möchte für meinen Fußballverein einen Blog bauen und die Startseite auch in Kategorien unterteilen. Wie kann man das einteilen? Benötigt man dafür ein Plug-in?
    Gruß Sven

      1. Hallo,

        Danke für deine schnelle Antwort. Das Plugin ist ein toller Tipp. Ich habe ebenfalls das Voice Theme. Bekomme es leider nicht so hin.

        Wollte bei mir auf der Seite verschieden Kategorien auf der Startseite platzieren (1. Männermanschaft,Frauen und Jugend). Doch kann ich als Startseite ja nur eine Kategorie auswählen. Was habe ich übersehen?

        Gruß

        1. Wenn du auch das VOICE-Theme hast, brauchst du das Plugin nicht.
          Gehe einfach wie folgt vor:
          1. Navigiere im WordPress-Backend auf deine Startseite
          2. Wähle im Drop-Down-Menü in der rechten Sidebar im Widget „Attribute“ den Punkt „Modules“ aus.
          3. Es erscheint unter dem Beitrag nun ein Feld „Modules“, in dem du durch Klick auf „Add new module“ neue Module hinzufügen kannst. Die Module kannst du nun so gestallten, dass diese deine Beiträge der gewünschten Kategorien auf der Startseite anzeigen. Etwas weiter unten (bei „Page Content/Editor Options“) kannst du weitere Einstellungen vornehmen. Z.B., ob nur die Module (Kategorien) oder nur der Text oben im Editor oder beides angezeigt werden soll.
          Viel Erfolg!

  5. Hi Burkhard,

    ich finde deine Nischenseite auch sehr gelungen. Auch die Umsetzung mit dem Voice Theme sieht richtig klasse aus.

    Wie hast du das mit der Handkreissäge im Header geschafft? Ist da ein extra Bereich im Theme vorgesehen oder hast du das selbst umgesetzt?

    LG

    1. Hallo Kenan,
      danke dir!

      Ja, dafür ist beim VOICE-Theme eine eigene Funktion vorgesehen, die die Integration recht einfach macht.

      Viele Grüße
      Burkhard

  6. Hallo! Wahnsinn, was du alles in 5 Stunden Arbeitszeit gerockt kriegst. :) Ich stehe mit mehreren Projekten gerade am Anfang und muss um jeden winzigen Fortschritt kämpfen. Deine Berichte helfen sehr bei Gestaltung und weiteren Überlegungen. Nun lese ich aber weiter!

    1. Danke und freut mich, wenn ich dir helfen konnte/kann.
      Hast du erst einmal 1 Projekt fertig, geht es beim 2. dann schon deutlich schneller.
      Beim 3. brauchst du dann nur noch in die Hände klatschen.
      Fast. :-)

      Viele Grüße
      Burkhard

  7. Hallo Burkhard,

    auf Deiner Seite http://www.handkreissaege-tests.de/handkreissaegen-bestseller/ nutzt Du das plugin amazon-bestseller.
    Ich habe es mir auch installiert, aber…
    …nachdem ich alle erforderlichen Daten eingegeben habe,
    …geschaut habe, dass ausreichend memory-limit vorhanden ist,
    …und ich auf der Amazon-aws-Seite getestet habe, ob meine eingegebenen Angaben richtig sind,
    sehe ich leider nur eine „weiße Seite“. Auch alle anderen Texte auf der Seite, auf der ich den shortcut eingegeben habe, sind nicht erkennbar. siehe aktuell: http://www.heckenscherekaufen.de/heckenscheren-test/

    Kannst Du mir aus Deiner Erfahrung vielleicht sagen, woran dies liegen könnte und was ich vielleicht ausprobieren sollte?
    Wäre über eine Hilfe sehr dankbar..

    joergmichael

    1. Hallo joergmichael,

      ich hatte das selbe Problem, als ein Bild mit im Beitrag/in der Seite eingebaut war.
      Hast du ein Bild o.Ä. mit drin? Wenn ja, erstelle einen Beitrag/eine Seite nur mit dem Shortcode.
      Wie sieht dein Shortcode aus?
      Hat es funktioniert?

      Viele Grüße
      Burkhard

    1. Komisch…
      Hast du im Backend alles richtig eingegeben (also Amazon API Key, SecretKey und TrackingID)?
      Oder hast du eine andere Website (mit einem anderen Theme) auf der du es einmal ausprobieren kannst?
      Wenn du magst, kannst du mir auch eine Mail mit deinen Admin-Zugangsdaten schicken, dann schau ich mal kurz drüber.

      Viele Grüße
      Burkhard

  8. Hi Burkhard,

    Deine Reports gefallen mir allgemein richtig gut.

    Mich würde interessieren ob du auch mit der Permalinkstuktur /%category%/%postname%/ schonmal gearbeitet hast und warum du die Struktur „Beitragsname“ vorziehst.

    Könnte das evtl. an der kürzeren URL liegen womit das jeweilige Keyword mehr Gewichtung bekommt ?

    Viele schwören auf die zusätzliche categroy-Ergänzung, da man so evtl. noch ein Keyword mehr in der URL drinnen hat.

    Ich selber nutze das auch so, hab allerdings mit der Variante „Beitragsname“ noch keinerlei Erfahrungen gemacht.

    1. Hallo Danial,

      danke dir.
      Ja, ich habe auch ein paar Seiten mit der Permalinkstuktur /%category%/%postname%/ und diese funktionieren auch sehr gut. Also, die Unterseiten der Domain ranken in den Top3.
      Bei den meisten meiner Seiten nutze ich aber „Beitragsname“. Hier ist die „Linktiefe“ eine Ebene weiter oben, was den Vorteil haben könnte, dass Google der Unterseite dann eine höhere Wertigkeit zuspricht.
      Für mich funktioniert beides sehr gut. Ich würde dir aber eher „Beitragsname“ empfehlen.

      Viele Grüße
      Burkhard

      1. Alles klar, danke dir Burkhard.

        Ich werd es künftig auch mal mit „Beitragsname“ probieren und schauen wie es sich auswirkt ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *