Automatischer Produktimport und weitere coole Features des affiliatetheme.io

Produktimport affiliatetheme

Heute schauen wir uns ein paar coole Funktionen des affiliatethemes.io* genauer an. Zum einen ist das der automatische Produktimport, der einem jede Menge Arbeit abnimmt. Und zum anderen werfen wir einen Blick auf die Features „Eigene Felder „ und „Taxonomien erstellen“.

Natürlich erfährst du auch, was ich in den letzten 14 Tagen geschafft habe und „wie es meiner neuen Nischenseite geht“. :-)

Automatischer Produktimport des affiliatethemes.io

Eines der Dinge, das beim Erstellen von Nischenseiten sehr viel Zeit spart, ist der automatische Produktimport des affiliatetheme.io*. Bilder, Bewertungen (Rating), Preis, Beschreibung usw. werden also automatisch importiert und als „Produkt“ angelegt.

Hierfür gibt man seine Kontodaten vom Amazon Partnernet im Backend ein und kann im Anschluss die gewünschten Produkte importieren. Das Theme bietet jedoch nicht nur Schnittstellen für Amazon an, sondern auch für affilinet, zanox und belboon.

Produktimport affiliatetheme.io Kontodaten Amazon Partnernet

Anschließend klickt man auf „Suche“ und kann die gewünschten Produkte suchen.

Produktimport affiliatetheme.io Produkte suchen

Entweder gibt man dafür das Keyword, die URL oder die ASIN ein und schon bekommt man das Produkt/die Produkte angezeigt.

Produktimport affiliatetheme.io Produkte

Man hat zahlreiche Einstellmöglichkeiten. So kann man z.B. entscheiden, was alles importiert werden soll und ob das Produkt nach dem Import gleich veröffentlicht wird oder ob es erst mal als Entwurf gespeichert werden soll. Ich habe mich für letzteres entschieden. So kann ich dann in Ruhe Änderungen an der H1, URL, Beschreibung usw. vornehmen.

Hat man ein Produkt importiert (was höchstens 1 Minute dauert), sieht es im Frontend dann schon so aus:

Importiertes Amazon Produkt affiliatetheme.io

Eigene Felder

Durch „eigene Felder“ präsentiert man dem Nutzer alle wichtigen Eigenschaften des jeweiligen Produktes übersichtlich und auf einen Blick. Bei Amazon sind die Daten zwar auch vorhanden (meistens), jedoch muss sich der Nutzer diese dort mühselig zusammensuchen.

In der Praxis (und im Frontend) sieht das dann so aus:

Produktbox mit eigenen Feldern

Im WordPress Backend gibt es dafür links den Tab „Eigene Felder“. Hier kann man z.B. Produkteigenschaften anlegen. In meinem Fall waren das:

  • Abschließbar
  • Geeignet für
  • Größe
  • Gewicht
  • Besonderheiten

affiliatetheme.io eigene Felder

Es bestehen hier zahlreiche Möglichkeiten, ob man z.B. einen Text, eine Checkbox, JA/NEIN uvm. ausgeben möchte. Am häufigsten werden sicher Text und JA/NEIN verwendet werden.

Bei „Geeignet für“ habe ich als Feld-Typ „Text“ gewählt, da ich hier schreiben möchte, ob der Werkstattwagen eher für Heimwerker oder für Profis geeignet ist.

Bei „Abschließbar“ habe ich als Feld-Typ „JA/NEIN“ gewählt, da ich im Frontend einen grünen Haken bzw. ein rotes Kreuz angezeigt haben möchte.

affiliatetheme.io Eigene Felder Produkteigenschaften

Alle angelegten eigenen Felder können pro Produkt, in der Produkt-Bearbeiten-Ansicht ausgefüllt werden. Das sieht dann so aus:

Produkteigenschaften ausfüllen

Und noch einmal im Frontend:

Produktbox mit eigenen FeldernTaxonomien erstellen = für Ordnung sorgen

affiliatetheme.io TaxonomienMit Taxonomien schafft man Ordnung bei den Produkten, da man sie mit Hilfe der Taxonomien kategorisieren kann.

Vorab sei gesagt, dass das affiliatetheme.io neben den „üblichen“ Content-Bereichen „Beiträge“ und „Seiten“ noch einen zusätzlichen hat, den „Produkt-Bereich“, also:

  • Beiträge
  • Seiten
  • Produkte

Wie du weißt, kannst du ja für deine Beiträge verschiedene Kategorien und Schlagworte anlegen.

Dies geht beim affiliatetheme.io nicht nur bei den Beiträgen sondern auch bei den Produkten. Dort heißt es allerdings dann nicht Kategorien oder Schlagworte sondern Taxonomien.

Eine Taxonomie ist also das Selbe, wie bei den Beiträgen die Kategorien (oder Schlagworte).

Bei meiner Werkstattwagen-Seite habe ich 3 Taxonomien angelegt:

  • Hersteller
  • Typ
  • Anzahl Schubladen

In der Taxonomie „Hersteller“ kann ich nun alle Hersteller anlegen, die ich aufführen möchte. Bei mir sind das:

Taxonomie Hersteller

Jeden Hersteller kann ich natürlich noch bearbeiten, sprich eine Beschreibung erstellen (diese wird dann auf der Seite oben angezeigt), eine ausführliche Beschreibung erstellen (wird unter den Produkten des jeweiligen Herstellers angezeigt), SEO-Einstellungen vornehmen (z.B.: mit Yoast Plugin) uvm.

Taxonomie Hersteller Beschreibung

Was bringt einem das Anlegen von Taxonomien?

In meinen Augen hat das Anlegen von Taxonomien 2 große Vorteile:

  1. Die Produkte werden kategorisiert.
    Dies ist für den Nutzer sinnvoll, da er so besser/schneller suchen und finden kann. Möchte er nach „Hersteller“ aussuchen, klickt er auf den entsprechenden Hersteller. Möchte er nach „Typ“ aussuchen (leerer oder bestückter Werkstattwagen), klickt er auf „leer“ oder auf „bestückt“. Möchte er nach „Anzahl Schubladen“ aussuchen, klickt er auf „6 Schubladen“ oder „7 Schubladen“. Relevante Taxonomien (z.B. Hersteller und Typ) kann man natürlich in Menü und/oder in der Sidebar verlinken, um den Nutzer es so einfach wie möglich zu gestalten.
  2. Man kann auch für stärker umkämpfe Keywords ranken!
    Möchte man bspw. für die recht stark umkämpften Keywords „werkstattwagen leer“ oder „werkstattwagen bestückt“ ranken, empfiehlt es sich hierfür je eine Taxonomie anzulegen. Jedes angelegte Produkt verlinkt dann automatisch auf die entsprechende Unterseite (die man natürlich anpassen kann: Überschrift, URL, Text usw.). Es zeigen dann also viele interne Links auf die Unterseite, mit der man ranken möchte. Die vielen internen Links auf eine Unterseite ist für Google ein Signal, dass die Seite wichtig sein muss, da eben so viele interne Links darauf verweisen. Das stärkt sie und führt zu einem nesseren Ranking.

Was habe ich in den letzten 2 Wochen geschafft?

In den letzten 14 Tagen habe ich mich größtenteils auf die Produkt-Vorstellungen konzentriert. Ich habe mir 8 Werkstattwagen bei Amazon herausgesucht, diese importiert und eine Produktbeschreibung / ein Produkt-Review erstellt.

Produkt-Review

Außerdem habe ich ein kleines Logo für die Seite erstellt. Dieses ist schlicht, zeigt aber auf den ersten Blick, um was es auf der Seite geht. Und das ist das Wichtigste. :-)

Werkstattwagen Logo

Die ersten Links habe ich bereits ebenfalls gesetzt. Dazu aber nächstes Mal mehr.

Last but not least habe ich auch noch die Amazon-Bestseller integriert, da dies für viele Nutzer immer sehr interessant ist.

Die nackten Zahlen

Zum Abschluss noch die Zahlen von Besuchern, Arbeitszeit, Ausgaben und Einnahmen. Die Zahlen links beziehen sich auf die letzten 14 Tage. Die Zahlen rechts auf die gesamte Zeit:

Letzten 14 Tage Gesamt
Besucher über Google 13 Sitzungen 13 Sitzungen
Investierte Zeit 10 Stunden 20 Stunden
Ausgaben 0,00 € 89,00 €
Einnahmen 0,00 € 0,00 €

Die ersten Rankings entstehen so langsam. Das Hauptkeyword ist jedoch noch nicht dabei:

Werkstattwagen erste Rankings

Fazit

Wie du siehst, ist das affiliatheme.io* ein richtiges Kraft-Paket unter den Affiliate-Themes. Und das oben gezeigte war noch lange nicht alles, was es zu bieten hat… (Demnächst mehr.)

Nächste Woche werden wir uns dem Backlink-Aufbau widmen. Auch wenn viele etwas anderes behaupten, sind Backlinks für Google nach wie vor einer der wichtigsten Ranking-Faktoren. Über meine Vorgehensweise berichte ich in 14 Tagen genauer.

35 Gedanken zu „Automatischer Produktimport und weitere coole Features des affiliatetheme.io

  1. Hallo Burkhard,

    wieder einmal ein schöner Beitrag von dir. Ich freue mich schon auf den nächsten Beitrag. Du hast immer so pfiffige Ideen was den Backlinkaufbau betrifft. Die Position 1, die du mit der Handkreissägen-Seite, mit eigentlich nur wenigen Backlinks derzeit hältst ist beeindruckend.

    Liebe Grüße, Stefan

    1. Hallo Stefan,

      danke dir. Wenn die Links und die Nutzersignale stimmen, dann sollte das mit den Rankings auch noch eine Weile so bleiben. :-)

      Viele Grüße und bis in 14 Tagen!
      Burkhard

  2. Moin Burkhard,

    mir ist aufgefallen, dass „werkstattwagen-tests.de“ per 302 weiterleitet. Gewolltes Verhalten oder ein kleiner Copy-Paste Fehler? ;)

    Ansonsten kann ich allen Einsteigern nur dazu raten Deinem Blog zu folgen! Mehr braucht man eigentlich nicht um das Thema Nischenseiten zu verstehen!

    1. Hallo Stefan,

      danke dir für den Hinweis und für das Kompliment!
      Das Weiterleitungs-Problem sollte nun behoben sein. :-)

      Viele Grüße
      Burkhard

  3. Das Affiliatetheme.io hat wirklich tolle Funktionen. Da spart man schon Zeit…

    Außerdem ist das Logo auch sehr schön geworden. Es strahlt irgedwie eine gewisse Professionalität aus.

    Ich hoffe, dass sich bald ein paar mehr Rankings einstellen. Da schaut es ja noch mau aus. Aber das wird schon wie ich dich kenne.

    1. Hallo Franz,

      jo, das Affiliatetheme.io ist wirklich nicht schlecht.
      Das mit den Rankings wird schon. Die Seite ist ja erst ein paar Wochen online. :-)

      Viele Grüße
      Burkhard

  4. Hi Burkhard,

    die Seite sieht wirklich schon sehr gut aus. Vor allem die Produktunterseiten hast Du schön designt. Ich benutze auch das Affiliatetheme, habe aber an den Produktseiten bis jetzt noch nix gemacht.

    Kannst Du mir sagen was Du da alles gemacht hast? Wie hast Du z.B. im Header Bereich (also unter den Eigenschaften und dem Amazon Button) noch den Text sowie deine eigene Bewertung eingebaut? Benutzt Du für diese Balken mit Prozenten ein Plugin? Und wie bekommt man so ein Gesamtbewertungslogo hin? :-) Das ist ja kein Bild oder sowas. Vielleicht kannst Du mir da weiterhelfen, bin da technisch noch nicht so bewandert.

    Liebe Grüße
    Julian

    1. Hallo Julian,

      vielen Dank, doch viel designt habe ich da nicht. Das bringt das affiliatetheme.io schon von Haus aus mit.
      Für den kleinen Teaser-Text klicke auf Produkte >> dann auf irgendeins deiner Produkte >> scrolle runter zu der Box „Produkte“ >> klicke dort auf den Tab „Weitere Informationen“ >> und bei „Kurzbeschreibung“ kannst du dann deinen Text einfügen.
      Für die Bewertung klicke dann in der Box „Produkte“ auf „Bewertungen“ >> dann auf „Eintrag hinzufügen“ (so oft, je nachdem wie viele Bewertungspunkte du aufführen möchstest) und dann kannst du dort bewerten.
      Für das „Gesamtbewertungslogo“ musst du dann lediglich einen kurzen Satz bei „Fazit“ (in dem Tab „Bewertungen“) einfügen.
      Wenn du weitere Fragen hast, immer her damit.

      Viele Grüße
      Burkhard

          1. Zwei kleine Fragen habe ich doch noch :-)

            1. Wie und wo hast Du eingestellt, dass der Tab Kundenrezensionen neben dem Beschreibungs-Tab angezeigt wird und sofort auf Amazon verlinkt?

            2. Wo kann man die Farbe von den Bewertungsbalken ändern? Hab jetzt unter anpassen glaube ich jede Farbe mal geändert aber da tut sich nix!

            Schonmal Danke!

            Liebe Grüße
            Julian

          2. Kein Ding :-)

            1. Gehe zu „Import“ >> „Amazon“ >> Tab „Einstellungen“ und setz ein Häkchen bei „Kundenrezensionen auf der Produktdetailseite verlinken“.

            2. Das funktioniert m.E. nur über die style.css (so habe ich es gemacht): Rechtsklick auf den Balken und dann siehst du die Klasse und Farbe. Kopiere die Klasse mit der geänderten Farbe nach „Optionen“ im Theme. Dort kannst du sie dann bei „CSS“ einfügen. Ober frag den Christian einmal im Forum. Er antwortet in der Regel sehr schnell.

            Viele Grüße
            Burkhard

  5. Moin,
    wieder ein super Artikel. Wie ist es denn rechtlich, du gibst ja sowas wie Qualität und Verarbeitung an, aber wirst ja sicherlich nicht 8 Wagen für 1000€ gekauft haben. An was machst du das rating also fest, und ist das dann nicht irgendwie eine Vermittlung falscher Tatsachen?

    1. Hallo Alex,

      bei Qualität und Verarbeitung beziehe ich mich einerseits auf die Kundenmeinungen bei Amazon und andererseits auf den Preis sowie den Hersteller. Hat man sich mehrere Produkte angeschaut, dann weiß man, dass ein Hazet-Modell qualitativ hochwertiger ist als eins von Holzinger etc. Aber das ist in der Tat ein heikles Thema. Du kannst aber auch andere Kriterien zum Bewerten heranziehen, die eindeutig aus der Produktbeschreibung hervor gehen. Vlt. ändere ich das auch noch ab… Ich schreibe nur nicht Test hin, wenn ich die Produkte nicht selbst in den Händen gehalten und getestet habe, aber das sehen andere viel lockerer :-).

      Viele Grüße
      Burkhard

  6. Gefällt mir gut Deine Werkstattwagen-Seite! Wie hast Du bei dem Theme es eigentlich geschafft, bei den Taxonomien den Slug zu entfernen?

    1. Hallo Fabian,

      freut mich, wenn dir die Seite gefällt!
      Für das Entfernen des Slugs bei den Taxonomien verwende ich das Plugin: Remove Taxonomy Base Slug
      Es ist ganz einfach zu bedinenen und tut genau das, was es soll.

      Viele Grüße
      Burkhard

      1. Hallo Burkhard,

        Danke für Deine Antwort. Das hatte ich mir auch schon mal angeschaut. Bin aber davor zurück geschreckt, dass das Plug-in solange nicht aktualisiert wurde. Hast Du da keine Bedenken?

        1. Naja, Bedenken…
          Richtig zufrieden bin ich mit der Lösung im Allgemeinen nicht: Extra ein Plugin für das Entfernen des Slugs…
          Ich hatte das Anliegen auch im affiliatetheme.io Forum geäußert. Vielleicht wird ja Theme-seitig eine Lösung gefunden.

          Viele Grüße
          Burkhard

          1. Habe mal etwas weiter gesucht und eine weitere Lösung gefunden. Zwar auch ein Plugin, aber man kann damit gleich noch eine Menge Dinge mehr einstellen: WP htaccess Control.

          2. Sehr cool und Danke, Fabian.
            Das schaue ich mir auf jeden Fall einmal an.

            Ich habe nämlich das Problem, dass das Remove Taxonomy Base Slug Plugin auf der Hauptseite meiner WordPress Multi-Installation nicht funktioniert. Auf allen „Nebeninstallationen“ aber schon.

            Viele Grüße
            Burkhard

  7. Hi Burkhard,

    Danke für den coolen Bericht.

    Kann man mit dem Affiliatetheme.io eine Bestseller-Liste erstellen oder benötigt man ein extra Plugin?

    Besten Gruß und noch viel Erfolg!

    1. Hey Steffen,

      du kannst beliebig viele importierte Produkte ausgeben und diese nach z.B. Bewertungen, Preis, Datum usw. sortieren. Auch kannst du filtern, welche Produkte ausgegeben werden sollen: Z.B. einer bestimmten Taxonomie, in der Preisspanne von bis oder manuell ausgewählte Produkte usw.
      Sicher meinst du aber eine Amazon-Bestseller-Liste. Das geht – so meine ich – zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht. Es ist glaube ich aber in Arbeit.

      Viele Grüße
      Burkhard

  8. Hallo Burkhard,

    wie machst du das mit den Artikelbildern im Theme? Lässt du diese direkt von Amazon importieren oder downloadest du diese in die Meiathek? Zweiteres ist für SEO Themen ganz interessant oder?

    1. Hallo Lukas,

      die Bilder hole ich via API ab. Du kannst den Bildern auch so einen eigenen Title, ALT Tag, eine Beschreibung etc. vergeben, wenn du das mit SEO Themen meinst?

      Viele Grüße
      Burkhard

  9. Hi Burkhard,

    danke für diesen super Artikel. Macht wirklich spaß zu lesen und an deinem Weg teilzunehmen. Mach bitte weiter so, wie du siehst – kommt gut an :).
    Wünsche dir weiterhin viel Erfolg, die Seite ist wirklich cool gemacht.

    Gruß
    Sascha

  10. Servus Burkhard, du schreibst hier, das du noch die Amazon-Bestseller integriert hast ? Bringt das aff…i.o. von hause aus mit oder bemühst du hier zusätzlich das plugin von aawp o.ä.

    1. sorry zu schnell auf die enter taste gekommen. vielen dank dafür, das du das hier alles so schön aufbereitet darstellst. vielen dank für die Mühe und beste Grüße
      Volka

    2. Die Auflistung der Amazon-Bestseller bringt das affiliatetheme.io nicht mit. M.E. sind die Jungs aber dran. Also ja, ich benutze dafür ein externes Plugin.

      Viele Grüße
      Burkhard

  11. und was mich noch interessieren würde wäre die Frage, wonach du entscheidest, welches Produkt du importierst, da es ja noch hundert andere werkstattwagen im portfolio von amazon gibt. danke, gruß volka

    1. Ich schaue z.B. auf die Anzahl der Bewertungen (viele Bewertungen = beliebt + evtl. oft gekauft, also go for it) und auf den BSR (Best Seller Rank). Ebenfalls finde ich es wichtig, dass man möglicht viele unterschiedliche Produkte in unterschiedlichen Preisklassen präsentiert (günstig, mittelteuer, teuer), um möglichst die gesamte Bandbreite an Kunden abzudecken.

  12. Hallo zusammen,

    ich habe seit kurzem das Probelm, wenn ich die Produkte von Amazon importiere werden die Bilder nur sehr klein im Fake Shop angezeigt woran kann das Legen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.